Vita Classic

Vita Classic

Berufliche Vorsorge nach Mass

Angeschlossene Unternehmen können mit Vita Classic die Risikoleistungen und Spargutschriften ihrer Vorsorge flexibel gestalten und der Situation im Unternehmen anpassen.

Vorteile

  • Stabile Erträge dank bewährter und breit diversifizierter Anlagestrategie
  • Klare Beteiligung der Versicherten am Anlageerfolg
  • Gerechte Verteilung der Anlageerträge
  • Zinsreserve für schwache Anlagejahre
  • Basiszins und allfällige Zusatzverzinsung vorgängig bekannt

So funktioniert Vita Classic

Das Vorsorgekapital wird bei Vita Classic von der Sammelstiftung Vita verwaltet. Dadurch kommen die Anlageerträge in Form einer attraktiven Verzinsung den Mitarbeitenden der angeschlossenen Unternehmen zugute. Jedes angeschlossene Unternehmen hat zudem die Möglichkeit die Geschicke von Vita Classic mitzubestimmen. Der Kassenvorstand der angeschlossenen Unternehmen kann Kandidatinnen und Kandidaten als Arbeitnehmer- oder Arbeitgebervertreter für den Stiftungsrat stellen.

Verzinsung Alterskapital

Die Gesamtverzinsung beim Vita Classic Vorsorgemodell besteht aus der Basisverzinsung und einer möglichen Zusatzverzinsung. Dank den hohen Kapitalerträgen in den vergangenen Jahren konnten die Kunden der Sammelstiftung Vita von einer überdurchschnittlich hohen Gesamtverzinsung profitieren.

Anschluss seit 01.01.
Gesamtverzinsung in % für 2015 2016 2017 2018 2019*
2019 BVG-Obligatorium 2,40 1,40 1,40 1,00 1,00
Überobligatorium 2,65 1,65 1,65 1,25 1,25
2018 BVG-Obligatorium 2,40 1,40 1,40 1,00 -
Überobligatorium 3,15 2,15 2,15 1,75 -
2017 BVG-Obligatorium 2,00 1,00 1,00 - -
Überobligatorium 2,50 1,50 1,50 - -
2016 BVG-Obligatorium 2,25 1,25 - - -
Überobligatorium 3,00 2,00 - - -
2015 BVG-Obligatorium 2,65 - - - -
Überobligatorium 3,40 - - - -
* Neukunden mit Vertragsbeginn im Jahr 2019 erhalten eine Basisverzinsung von 1,00% für das Obligatorium und 1,25% für das Überobligatorium.

Mindestverzinsung

  2015 2016 2017 2018 2019 
BVG-Mindestzinssatz in % 1,75 1,25 1,00 1,00 1,00

Deckungsgrad & Performance

14,02
Vermögen in Mrd. CHF
31.12.2018
106,1%
Deckungsgrad II
30.04.2019
5,66%
Anlageperformance
30.04.2019

Im Detail

Anlagen

Die Anlagestrategie wird durch den Anlageausschuss der Sammelstiftung Vita definiert und vom Stiftungsrat genehmigt. Ein ausgewogener Aktien- und Sachwertanteil sowie Investitionen in alternative Anlagen lassen langfristig eine stabilere Rendite erwarten.

Die Anlagestrategie ist langfristig ausgelegt und wird laufend auf das Rendite-Risiko-Profil der Stiftung abgestimmt. Das Ziel der breit diversifizierten Anlagestrategie ist, die kurzfristigen Schwankungen des Kapitalmarktes abzufedern.

Anlagestrategie 2018

Die Sammelstiftung Vita legt 60,96 % ihres Portfolios in Aktien und Obligationen an. Nachfolgend die 10 wichtigsten Titel in diesen Anlagegruppen und der Anteil am Gesamtportfolio.

10 grösste Positionen Aktien in Mio. CHF in % der Aktien in % des Portfolios
Nestlé SA 208,1 5,31 1,39
Novartis AG 166,2 4,24 1,11
Roche Holding AG 138,1 3,52 0,92
Apple Inc. 66,4 1,70 0,44
Amazon.com Inc. 58,8 1,50 0,39
Microsoft Corp 56,0 1,43 0,37
Alphabet Inc. 51,4 1,31 0,34
Visa Inc. 40,6 1,04 0,27
UBS Group AG 39,1 1,00 0,26
The Boeing Co 35,1 0,90 0,23
Stand: 31.03.2019

 

10 grösste Positionen Obligationen in Mio. CHF in % der Obligationen in % des Portfolios
Vereinigte Staaten von Amerika 508,3 10,24 3,39
Französische Republik 181,7 3,66 1,21
Pfandbriefbank schweizerischer Hypothekarinstitute 153,7 3,08 1,02
Schweizerische Eidgenossenschaft 132,9 2,67 0,89
Pfandbriefzentrale der schweizerischen Kantonalbanken AG 104,3 2,10 0,70
Königreich Spanien 60,2 1,21 0,40
Bundesrepublik Deutschland 57,1 1,15 0,38
Credit Agricole SA 49,3 0,99 0,33
Oesterreichische Kontrollbank 45,4 0,91 0,30
Total SA 44,9 0,90 0,30
Stand: 31.03.2019

Wahrnehmung Aktionärsstimmrechte

Die Wahrnehmung der Aktionärsstimmrechte bei den börsenkotierten Aktiengesellschaften im In- und Ausland wird von der Zürich Anlagestiftung sichergestellt. Die Sammelstiftung Vita investiert ausschliesslich in Aktien-Anlagegruppen der Zürich Anlagestiftung.

Der Stiftungsrat

Der Stiftungsrat ist das oberste Führungsorgan der Sammelstiftung Vita und trägt unter anderem die Verantwortung für die Vermögensanlagen.

Weitere Informationen zum Stiftungsrat

Was Sie auch noch interessieren könnte

Vita Invest

Für Unternehmen, die ihre Anlagestrategie selbst bestimmen möchten.

Vita Plus

Für Unternehmen, die ihr Kader besser versichern möchten.

Vita Select

Für Unternehmen, die ihre Kadermitarbeitenden die Anlagestrategie selbst bestimmen lassen möchten

Vergleichen und Informieren

Ist Vita die bessere Wahl?

Vergleichen Sie Offerten – im Interesse Ihrer Mitarbeitenden.

Vorsorge: Fachbegriffe einfach erklärt

Finden Sie hier eine kompakte Erläuterung der wichtigsten Vorsorge-Fachbegriffe.

Personalorientierung mit Vita Mobil

Wir informieren Ihre Mitarbeitenden rund um die berufliche Vorsorge.

BackToTop